Lehrgang Pflegehelfer- / in

Der Lehrgang «Pflegehelfer/in» ist die Basis für Ihren beruflichen Einstieg in die Pflege. Der Lehrplan entspricht dem national gültigen Curriculum für Kurse in Pflegehilfe. 

 

 

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Mindestalter: 18 Jahre Sprachkompetenz Deutsch: mindestens Niveau B1 bis B2
  • Nachweis erforderlich Körperliche, geistige und seelische Gesundheit
  • Interesse an der Begleitung von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen
  • Empathie und Einfühlungsvermögen

Lerninhalte

  • Zusammenarbeit und Kommunikation
  • Unterstützung von Personen mit gesundheitlichen Defiziten, in stabilen Situationen
  • Begleitung von Personen mit gesundheitlichen Defiziten in ihrer Alltagsgestaltung und Alltagsmeisterung
  • Gesundheitsförderung/ Prävention
  • Unterstützen im Haushalt
  • Erledigt einfach administrative Arbeiten und lernt eine evidenzbasierte Arbeitsorganisation

 

Dauer

Der Lehrgang setzt sich zusammen aus einem theoretischen Teil (15 Tage bzw. 120 Stunden) und einem praktischen Teil (15 Tage Praktikum). Theoretischer Teil wird durch ein E-Learning absolviert. Der Praxisunterricht kann bei Spitex Bracha oder einer andere Institution absolviert werden. Ein Start ist jederzeit möglich.

 

Angebot

Kombiniertes Lernen E-Learning & Praxisunterricht CHF 1’800.–

Die Vorteile des kombinierten Lernens Orts- und zeitunabhängiges Lernen Kostengünstiges Lernen: Reisekosten entfallen, keine Absenz vom Arbeitsplatz 

Zertifikat «Pflegehelfer/in» Nach erfolgreichem Abschluss der Theorie und Praxis sowie einer Kurspräsenz von mindestens 90 Prozent wird das Zertifikat «Pflegehelfer/in» ausgestellt. Versäumte Unterrichtseinheiten können nachgeholt werden. 

 

Arbeitsorte für Pflegehelfer/innen

Als Pflegehelfer/in  arbeiten Sie im  Alters- und Pflegezentren, Institutionen für Menschen mit Behinderung, Spitex, Wohnen mit Service, Privatpflege.

 

Kursdaten und Unterlagen

Anmelden für den Lehrgang «Pflegehelfer/in» können Sie sich unter info@spitex-bracha.ch 

Anmeldeformulare und weitere Informationen werden Ihnen per Mail zugestellt.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter 043 299 04 86 (Frau Gübel oder Frau Bjelovuk)